Es ist 16:12, 19.10.2017

Comeback im Kader


Kategorie: Player
Datum: 21.04.2006

Player

Alexandra Schrimmel meldet sich nach längerer Pause zurück

Interview mit Alexandra Schrimmel

Bahnengolfinfo (BgI): Hallo Alexandra, du hast beim Bundesländercup in Eferding dein Comeback bei einem nationalen Großbewerb gefeiert. Wann hast du dich dazu entschlossen und aus welchen Gründen?

Alexandra Schrimmel (AS): Da ich im Juni meine WIFI-Kurse abgeschlossen habe, habe ich nun wieder Zeit zum Minigolfen. Ich dachte aber nicht, dass ich schon nach so kurzer Zeit wieder zum BLC mitgenommen werde. Natürlich habe ich mich darüber sehr gefreut und gleich zugesagt.

BgI: Du warst mit deinem Ergebnis auf Anhieb in Österreichs Spitze vertreten. Kam das für dich überraschend?

AS: Dass ich gleich wieder so weit vorne mitspielen konnte, war für mich natürlich ein tolles Gefühl. Überraschend – na ja, ich wusste, dass ich gut trainiert hatte und dass ich voll motiviert war. Somit sehe ich mein gutes Ergebnis als Belohnung. Natürlich hätte es auch anders kommen können, nach einer so langen Spielpause.

BgI: Du hast nach der Europameisterschaft 2002 in Prag eine ca. 3 – jährige Pause eingelegt. Was waren die Gründe dafür?

AS: Es gab im Prinzip zwei Gründe für mich. Einerseits brauchte ich für mich Zeit, um den Verlust meines Vaters zu verkraften und zu verarbeiten. Andererseits habe ich im September 2002 zu arbeiten begonnen und nebenbei noch WIFI-Kurse besucht. 2002 und 2003 habe ich noch vereinzelt Turniere gespielt, aber 2004 und 2005 hatte ich dann am Freitag und Samstag Kurs und somit so gut wie keine Zeit mehr zum Minigolfen.

BgI: Du hast deine größten Erfolge in der Jugendzeit gefeiert und wurdest als größtes Talent im Damenbereich gehandelt. Für viele BahnengolferInnen hast du den Umstieg zur allgemeinen Klasse nicht verkraftet. Wie siehst du rückblickend diese Phase?

AS: Die Krankheit und der Tod meines Vaters haben mein Leben sehr verändert und ich musste erstmal einen Weg finden, um mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Es war einfach so, dass in dieser schweren Zeit Minigolf kaum eine Rolle für mich gespielt hat. Ich hatte viele andere Probleme zu bewältigen. Es stimmt schon, dass ich dann die ersten Turniere in der allgemeinen Klasse nicht besonders gut gespielt habe, aber ich bin der Meinung, dass nicht der Umstieg in die allgemeine Klasse der Grund dafür war. Außerdem möchte ich dazu sagen, dass natürlich jeder denken kann, was er will und ich damit keine Probleme habe.

BgI: Empfindest du heute deine Jugenderfolge (dreifache Jugendeuropameisterin) als Last?

AS: Nein, nie im Leben würde ich meine Erfolge als Last empfinden. Wenn jemand so schöne Zeiten erleben durfte und dann noch so erfolgreich war, kann nur glücklich darüber sein. Ich habe all die Jahre sehr genossen. Für mich ist und bleibt Minigolf mein Hobby, das mir sehr viel Spaß macht.

BgI: Mit deinen 23 Jahren bist du in einem sehr guten Alter für Spitzensport. Was sind deine kurz- und mittelfristigen Ziele?

AS: Ich glaube, es wäre jetzt nicht gut, etwas zu sagen, ohne zu wissen, wie ich alles mit meiner Arbeit vereinbaren kann. Meine Ziele möchte ich noch für mich behalten. Aber natürlich habe ich mir selbst schon Gedanken gemacht und ich werde mal abwarten, wie alles kommen wird.

BgI: Im neuen österreichischen Kader der allgemeinen Klasse scheinst du auch wieder auf. Was sind deine Motive wieder international zu spielen?

AS: Ich glaube, man hat bereits beim BLC gesehen, dass mir das Minigolfen wieder Spaß macht. Ich werde aber sicher nichts überstürzen. Ich lasse mich einfach selbst überraschen.

BgI: Der Kader der österreichischen Damen setzt sich vorwiegend aus Spielerinnen zusammen, mit denen du auch im Jugendnationalteam erfolgreich warst. Hat dies bei deiner Entscheidung auch mitgespielt?

AS: Es ist sicher für jeden positiv, wenn man seine Teamkolleginnen bereits seit Jahren kennt und weiß, wie man mit ihnen umgehen kann und soll. Aber es darf auch sonst keine Probleme geben, wenn man an einem Mannschaftsbewerb teilnimmt.

BgI: Die vor einigen Jahren noch sehr erfolgreiche Damenbundesligamannschaft des BGSC RAIBA Leobersdorf ist zerfallen. Die einzelnen Spielerinnen haben sich auf die verbleibenden Bundesligavereine aufgeteilt. Würdest du es dir wünschen, wenn es diese Mannschaft in der Bundesliga wieder gäbe?

AS: Ja, auf alle Fälle. Mir würde es sehr viel bedeuten, wieder mit einem Leobersdorfer Team BULI spielen zu können. Ich glaube, dass es auch wieder mal soweit sein wird. Es wird vielleicht noch dauern, aber für die Zwischenzeit gibt es ja die Leihspielerregelung.

BgI: Du spielst seit Beginn deiner Karriere beim BGSC RAIBA Leobersdorf. Der Verein liegt dir sichtlich am Herzen. Käme für dich ein Wechsel zu einem Bundesligaverein nie in Frage?

AS: In der Zeit der Leihspielerregelung brauche ich mir darüber überhaupt keine Gedanken zu machen. Sollte ich in der nächsten Saison wieder Bundesliga spielen wollen, wird sich sicher ein Verein finden, bei dem und mit dem ich gerne spielen würde.

BgI: Viel Glück für deine „zweite“ Bahnengolfkarriere und danke für das interessante Gespräch.

AS: Dankeschön!!!!

Name: Alexandra Schrimmel

Geburtsdatum: 22.09.1982

Beruf: geprüfte Bilanzbuchhalterin und Lohnverrechnerin

Hobbies: Minigolf, Volleyball, Radfahren, Schwimmen, Einkaufen, Fortgehen mit Freunden, Lesen und vieles mehr

Erfolge:
  • 3-fache Europameisterin im Einzel, einmal Vizeeuropameisterin, einmal 3. Platz
  • 3-fache Europameisterin mit Mannschaft (mehrfache 2. und 3. Plätze)
  • mehrfache österreichische Kinder- und Jugendmeisterin (Einzel und Mannschaft)
  • mehrfache Einzellandesmeisterin
  • usw.

Verfasser: Philipp Albrechtsberger


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Österreichs erfolgreichster Bahnengolfer hat uns für immer verlassen.


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Verfasser: Sandra Schwarz

Verfasser: ÖBGV Vorstand

Verfasser: Erwin Frivert

ein Leben für den Minigolfsport


Verfasser: Eh. E. Kammerer

Verfasser: ÖBGV

Liebe Minigolffamilie


Verfasser: Eduard Schibli

Verfasser: Gottfried Wiesenbauer

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: Robert Konrad
Tot ist nur, wer vergessen wird.
Verfasser: ÖBGV
Unsere langjährige Minigolffreundin und verdiente Funktionärin
Verfasser: Leo Moik
geboren am 09.06.1920 in Duisburg - verstorben am 10.02.2011 in Herford
Verfasser: ÖBGV
Johann Görner gehörte zu den „Urgesteinen“ des BGC Union Rot- Gold, zum Verein kam er Ende 1971.
Verfasser: Ertl Doris
27.10.1937 - 03.11.2009, Der BAC trauert um sein langjähriges Mitglied Alfred Rader. Nach sehr schwerem Leiden hat Alfred seine Augen für immer geschlossen.
Verfasser: BAC

Christian Gobetz ist seit Anfang Dezember neuer Bundessportwart des ÖBGV. Im Bahnengolfinfo-Interview spricht der Steirer über seine Ziele mit der Nationalmannschaft und sein Engagement in der deutschen Regionalliga.

Zur Person: Christian Gobetz


Verfasser: Philipp Albrechtsberger

Die Teamchef-Ära von Bernd Schaller ist mit Dezember 2008 zu Ende gegangen. Nach fünf Großbewerben ist für den Vorarlberger Schluss. Im BgInfo-Gespräch blickt er auf vier intensive Jahre mit einigen Höhen, aber auch vielen Tiefen zurück.

Kommentar: Ein Teamchef mit Ecken und Kanten - von Robert Konrad


Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Transferbombe platzte am Ende der Saison. Markus Berger kehrt seinem langjährigen Verein BGC Wien den Rücken und wagt ein minigolferisches Abenteuer. Den Wiener verschlägt es nach Stockholm, zu Tantogårdens BGK. In eine der besten Ligen Europas.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Jugendweltmeisterin 2008, Karin Heschl, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der Jugendweltmeister 2008, Simon Schatz, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der schwedische Topspieler Carl-Johan Ryner im BgInfo-Interview über den heurigen EC-Sieg, sein Trainingspensum und seine mentale Stärke.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Andrea Hackl vertrat Österreich beim "Yokohama Open Championship"
Verfasser: Andrea Hackl
Interview mit Christian Freilach dem besten österreichischen Einzelspieler der EM-2006.
Verfasser: Willy Bauer
Heinz Weber analysiert die abgelaufene Bundesligasaison
Verfasser: Heinz Weber
Alexandra Schrimmel meldet sich nach längerer Pause zurück
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Markus Berger analysiert...
Verfasser: Markus Berger
BBC Star mit Wild Card bei der WM
Verfasser: Willy Bauer
Der zweite Titel im Paarlauf der österreichischen Staatsmeisterschaften nach 2001 für Lisa Gruber und Manfred Lindmayr.
Verfasser: walter.harris
Fritz Andrasch blickt zurück.
Verfasser: Friedrich Andrasch
Ein Gespräch über den Nationencup der Jugend ,den Kader und die Zukunft
Verfasser: Michael Dvorak
Heinz Laukes blickt auf seine internationale Karriere mit Humor zurück
Verfasser: Heinz Laukes

Verfasser: Werner Raab

Verfasser: Heinz Weber
Interview mit Christian Freilach, dem Dienstältesten des WAT 21 BULI-Teams
Verfasser: Christian Freilach
Heinz Weber gewinnt zum dritten Mal in Folge die British Open.
Verfasser: Heinz Weber

Verfasser: Heinz Ertl
Interview mit der Europameisterin der Senioren Elfriede Andrasch
Verfasser: Elfriede Andrasch
Lisa Gruber erkämpft die Erste EM-Einzelmedaille bei den Damen seit Jahren. Silber!
Verfasser: walter.harris
Interview mit der "Leobersdorferin" Lisa Gruber
Verfasser: Lisa Gruber
Konrad Kaiser war Jahrgang 1926 und 1974 Gründungspräsident des OÖBGSV.
Verfasser: walter.harris
Interview mit Staatsmeister Günther Inmann
Verfasser: Günther Inmann
Wie Doris Ertl als Teambaby in den Seniorenkader crasht.
Verfasser: Doris Ertl
Interview mit Staatsmeisterin Elsa Kammerer
Verfasser: Elsa Kammerer
aus der Sicht der Bundessportwartin Claudia Wiesenbauer
Verfasser: Claudia Wiesenbauer
Die Österreichischen Seniorenmannschaften verfehlten eine Medaille beim Nationenncup in Götheborg denkbar knapp
Verfasser: Andrasch Elfriede
Die Entwicklung einer Idee und deren Werdegang
Verfasser: Johann Wagner
Wie bereits angekündigt, wird das Jugendlager vom 29.6 bis 6.7. in Wien stattfinden.
Verfasser: walter.harris
Mit großer Betroffenheit müssen wir die traurige Nachricht vom überraschenden Ableben unseres Gründungsmitgliedes zur Kenntnis nehmen.
Verfasser: walter.harris
Nachtwuchsförderungs-Turbo im Bahnengolf: Das Jugendlager kommt wieder.
Verfasser: walter.harris
Eine Hommage an den Ex-Bundessportwart Franz Berger.
Verfasser: Günter Inmann
nicht ganz so leise Lebwohl:
Verfasser: Heike Listander-Teupe

-->