Es ist 07:09, 18.12.2017

Heinzi Rules!


Kategorie: Player

Player

Heinz Weber gewinnt zum dritten Mal in Folge die British Open.

Die British Open fanden auch heuer wieder in Hastings statt. Erstmalig wurde nach den Vorrunden im Cupsystem weitergespielt. Der WAT21 reiste mit 5 Spielern, verstärkt durch Klaus Kirchweger (Hausmening), an. Alle 6 Österreicher beendeten das Turnier unter den ersten 12. Die Anlage ist wenig Ass-trächtig und mit keinem WMF-System vergleichbar. Die Herausforderung sich mit ungewohnten Linien und Hindernissen zu beschäftigen ist dennoch reizvoll und birgt viel Spaß. Die Gastfreundschaft und sportliche Fairniß der britischen Spieler machen das Turnier zu einem erfreulichen Erlebnis, auch abseits der Bahn.

Heinzi Rules
Die Ergebnissliste durch einen klick im Bild

Nun zum Siegerinterview:

BG-Info:Du hast heuer zum dritten Mal in Folge die British Open gewonnen und giltst als Gegner des "Bahnengolftourismus" was zieht dich immer wieder nach Großbritannien?

HW: Bahnengolftourismus definiert sich für mich als Alternative zur sportlichen Leistungsfähigkeit. Unsere Sportfreunde auf der Insel sind zwar in der jungen Phase Ihrer Entwicklung noch nicht in der Lage um Stockerlplätze mitzuspielen, haben aber durchaus den Antrieb und die Motivation dies einmal zu erreichen. Vielleicht schneller als uns lieb ist. Schwächen in der Organisation und der Turnierabwicklung zeigen ganz eindeutig, daß Ihre Schwerpunkte nicht im Tourismus liegen. Desweiteren ist die sportliche Fairness und Korrektheit im Sport (zumindestens was Bahnengolf betrifft über andere Dinge kann ich nicht mitreden) wohl einzigartig. Aber das erste Mal war in erster Linie natürlich reine Neugier.

Heinzi Rules
Perfekt bergab durch "little stonehenge" gespielt, der Ball dreht noch um und fällt

BG-Info:Die British Open werden auf einer Adventure Golf Anlage gespielt mit Wasserfall , mehreren Ebenen , unregelmäßigen Ziegelbanden , also abseits jeder WMF -Norm. Siehst du das als positive Abwechslung des Turnieralltags, oder eher als störend?

HW: Beides zugleich. Die zu treffenden Bereiche mit regelmäßigem Bandenverhalten sind so klein, daß dem Ungeübteren jegliches Verständnis für den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Schlag fehlt. Teilweise sind die theoretischen As-Möglichkeiten über Natursteine so schwierig zu treffen, daß es schon eher Zufall als Können darstellt. Als Folge davon ist der Scoreunterschied zwischen den Spielern denkbar gering. Für die Weiterentwicklung des Spielverständnisses in Großbritanien wäre ein System mit besserer Berechenbarkeit vonnöten. Zwischenzeitlich zeigen sich jedoch erste Ansätze und ich bin guter Dinge nächstes Jahr bereits einige Adaptionen vorzufinden. Gänzliche Systemumstellungen sind aufgrund der starken kommerziellen Ausrichtung jedoch nicht zu erwarten. Es bleibt mit Spannung abzuwarten ob dieser Entwicklungszweig unseres Sportes bessere mediale Vermarktung umzusetzen imstande ist.

Heinzi Rules
Der Ball trichtert ins Hole und kommt 2 Ebenen weiter unten heraus.Asschance 10%

BG-Info: Weil du gerade die Medien ansprichst: Jedes Jahr sind Fernseh und Radioteams vor Ort. Artikel in renommierten Golf Magazinen erscheinen und sogar ein Buch von Andy Miller, der für den Guardian schreibt , ist jetzt am Markt. Können wir da etwas von den britischen Kollegen lernen und sind nicht Turniere auch abseits der berühmten Rangliste ein Schlüssel zum medialen Erfolg?

HW: Allzu gut erinnere ich mich bei dieser Gelegenheit an Situation bei der
Euro 2000 in Riga (Lettland). Dort weigerte sich ein ungenannter deutscher Spieler vor laufender, 3 Meter entfernter Kamera zu spielen. Die Situation endete nach mehrmaligen Versuchen des Entgegenkommens seitens der Medien in Vertreibung durch verbale Attacken.

Fazit: Wir können hier nicht nur lernen, wir müssen!
Die britische Variante, Medienvertreter als Teilnehmer in das Geschehen zu involvieren finde ich sehr gut. Sie bedingt natürlich entsprechende Vorbereitung.

Heinzi Rules
...daher ist ein guter Putt auf Vorlauf gefragt

BG-Info: Bei der em haben unsere Freunde von der Insel erwartungsgemäß die hinteren Plätze belegt und nicht gerade zur Beschleunigung des Bewerbes beigetragen. Es gibt Stimmen,die für "Exoten" eine B-EM
(WM) fordern.

HW: Auch ich befürworte eine B-WM. Allerdings bin ich nicht der Ansicht, daß gerade die "Exoten" die Zeit vertrödeln (Ausnahmen bestätigen die Regel). Mit 160 Startern und mehr (je nach Preislage des Austragungsortes) läßt sich einfach kein sportlich wertvoller und vor allem medial vermarktbarer Bewerb durchführen. Mit "sportlich wertvoll" sollen sich dabei die verantwortlichen Herren nicht auf den Schlips getreten fühlen. Die Leistungsdifferenzen sind bei derartigen Starterfeldern naturgemäß einfach zu eklatant. Mehr noch als es die "besseren" Nationen stört, behindert es die neueren Nationen mangels Motivation in deren Entwicklung. Über dieses Thema könnte ich allerdings ein ganzes Buch schreiben und es würde den Rahmen hier eindeutig sprengen.

Heinzi Rules
Die glorreichen 6 from Austria

BG-Info:Werden wir dich heuer ,nach deinem Sieg im Wasserpark, noch irgendwo zu sehen bekommen,oder gehst du wie Bernd Schaller in den Bahnengolferischen Winterschlaf?

HW: Winterschlaf halte ich keinen (Der Schaller schläft tatsächlich auch mal? Ich dachte der fährt zwischen den Bewerben in die Arbeit). Allerdings gibt es für die Nebensaison, vielleicht mit Ausnahme des BLC, auch keine Schwerpunkte. Je nach Lust und Laune wird man mich bei den Hallenturnieren antreffen. Die Freiluftsaison ist aber abgeschlossen.

Heinzi Rules
..Thomas Zeininger ,zwei mal Erster,zwei mal Zweiter und der Ball fällt auch noch.

Heinzi Rules
Der Bürgermeister mit Amtskette.

Heinzi Rules

BG-Info: Wir danken für das interessante Gespräch

Verfasser: Heinz Weber


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Österreichs erfolgreichster Bahnengolfer hat uns für immer verlassen.


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Verfasser: Sandra Schwarz

Verfasser: ÖBGV Vorstand

Verfasser: Erwin Frivert

ein Leben für den Minigolfsport


Verfasser: Eh. E. Kammerer

Verfasser: ÖBGV

Liebe Minigolffamilie


Verfasser: Eduard Schibli

Verfasser: Gottfried Wiesenbauer

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: Robert Konrad
Tot ist nur, wer vergessen wird.
Verfasser: ÖBGV
Unsere langjährige Minigolffreundin und verdiente Funktionärin
Verfasser: Leo Moik
geboren am 09.06.1920 in Duisburg - verstorben am 10.02.2011 in Herford
Verfasser: ÖBGV
Johann Görner gehörte zu den „Urgesteinen“ des BGC Union Rot- Gold, zum Verein kam er Ende 1971.
Verfasser: Ertl Doris
27.10.1937 - 03.11.2009, Der BAC trauert um sein langjähriges Mitglied Alfred Rader. Nach sehr schwerem Leiden hat Alfred seine Augen für immer geschlossen.
Verfasser: BAC

Christian Gobetz ist seit Anfang Dezember neuer Bundessportwart des ÖBGV. Im Bahnengolfinfo-Interview spricht der Steirer über seine Ziele mit der Nationalmannschaft und sein Engagement in der deutschen Regionalliga.

Zur Person: Christian Gobetz


Verfasser: Philipp Albrechtsberger

Die Teamchef-Ära von Bernd Schaller ist mit Dezember 2008 zu Ende gegangen. Nach fünf Großbewerben ist für den Vorarlberger Schluss. Im BgInfo-Gespräch blickt er auf vier intensive Jahre mit einigen Höhen, aber auch vielen Tiefen zurück.

Kommentar: Ein Teamchef mit Ecken und Kanten - von Robert Konrad


Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Transferbombe platzte am Ende der Saison. Markus Berger kehrt seinem langjährigen Verein BGC Wien den Rücken und wagt ein minigolferisches Abenteuer. Den Wiener verschlägt es nach Stockholm, zu Tantogårdens BGK. In eine der besten Ligen Europas.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Jugendweltmeisterin 2008, Karin Heschl, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der Jugendweltmeister 2008, Simon Schatz, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der schwedische Topspieler Carl-Johan Ryner im BgInfo-Interview über den heurigen EC-Sieg, sein Trainingspensum und seine mentale Stärke.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Andrea Hackl vertrat Österreich beim "Yokohama Open Championship"
Verfasser: Andrea Hackl
Interview mit Christian Freilach dem besten österreichischen Einzelspieler der EM-2006.
Verfasser: Willy Bauer
Heinz Weber analysiert die abgelaufene Bundesligasaison
Verfasser: Heinz Weber
Alexandra Schrimmel meldet sich nach längerer Pause zurück
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Markus Berger analysiert...
Verfasser: Markus Berger
BBC Star mit Wild Card bei der WM
Verfasser: Willy Bauer
Der zweite Titel im Paarlauf der österreichischen Staatsmeisterschaften nach 2001 für Lisa Gruber und Manfred Lindmayr.
Verfasser: walter.harris
Fritz Andrasch blickt zurück.
Verfasser: Friedrich Andrasch
Ein Gespräch über den Nationencup der Jugend ,den Kader und die Zukunft
Verfasser: Michael Dvorak
Heinz Laukes blickt auf seine internationale Karriere mit Humor zurück
Verfasser: Heinz Laukes

Verfasser: Werner Raab

Verfasser: Heinz Weber
Interview mit Christian Freilach, dem Dienstältesten des WAT 21 BULI-Teams
Verfasser: Christian Freilach
Heinz Weber gewinnt zum dritten Mal in Folge die British Open.
Verfasser: Heinz Weber

Verfasser: Heinz Ertl
Interview mit der Europameisterin der Senioren Elfriede Andrasch
Verfasser: Elfriede Andrasch
Lisa Gruber erkämpft die Erste EM-Einzelmedaille bei den Damen seit Jahren. Silber!
Verfasser: walter.harris
Interview mit der "Leobersdorferin" Lisa Gruber
Verfasser: Lisa Gruber
Konrad Kaiser war Jahrgang 1926 und 1974 Gründungspräsident des OÖBGSV.
Verfasser: walter.harris
Interview mit Staatsmeister Günther Inmann
Verfasser: Günther Inmann
Wie Doris Ertl als Teambaby in den Seniorenkader crasht.
Verfasser: Doris Ertl
Interview mit Staatsmeisterin Elsa Kammerer
Verfasser: Elsa Kammerer
aus der Sicht der Bundessportwartin Claudia Wiesenbauer
Verfasser: Claudia Wiesenbauer
Die Österreichischen Seniorenmannschaften verfehlten eine Medaille beim Nationenncup in Götheborg denkbar knapp
Verfasser: Andrasch Elfriede
Die Entwicklung einer Idee und deren Werdegang
Verfasser: Johann Wagner
Wie bereits angekündigt, wird das Jugendlager vom 29.6 bis 6.7. in Wien stattfinden.
Verfasser: walter.harris
Mit großer Betroffenheit müssen wir die traurige Nachricht vom überraschenden Ableben unseres Gründungsmitgliedes zur Kenntnis nehmen.
Verfasser: walter.harris
Nachtwuchsförderungs-Turbo im Bahnengolf: Das Jugendlager kommt wieder.
Verfasser: walter.harris
Eine Hommage an den Ex-Bundessportwart Franz Berger.
Verfasser: Günter Inmann
nicht ganz so leise Lebwohl:
Verfasser: Heike Listander-Teupe

-->