Es ist 15:53, 21.08.2017

46 Jahre und kein bisschen weise?


Kategorie: Player

Player

Wie Doris Ertl als Teambaby in den Seniorenkader crasht.

Am Morgen habe ich im Spiegel wieder ein paar Falten mehr entdeckt. Beim Bundesländer-Cup in der Wieselburger Halle hat Horst (Spirk) mich gefragt, ob ich Interesse am Seniorenkader habe. Ich habe mich gefreut.

Am Nachmittag wurde ich in den Kreis der Kader-SpielerInnen als "Teambaby" aufgenommen, schließlich bin ich 3 Monate jünger als Ilse (Berger). Sylvia Dautz zählt ebenfalls zu den Frischlingen.
Horst teilte uns die Termine der Vorbereitung für heuer mit.

Usti nad Labem

Am 15.März waren wir in Usti nad Labem (CZ) in der Filzgolf-Halle gestellt. Chef Horst kam erst am Abend, so daß wir Zeit hatten , Erinnerungen auszutauschen und diejenigen, die zum ersten Mal hier waren, hatten Gelegenheit, erste "Filz-Fühlung"(Tuchfühlung) mit der Anlage zu nehmen. Usti ist eine anspruchsvolle Halle, da der Belag keinen Witterungsunbilden trotzen muss. Daher ist er rau geblieben. Speziell der Mittelhügel hat sich schon als Favoritentöter bewährt. Diese Bahn hat eine extreme Steigung und ein leichtes Gefälle, sie ist also druckvoll zu spielen, was das Berechnen des Gefälles nicht unbedingt erleichtert.

Wichtig ist dann Schlag 2, der ebenfalls durch die Steigung und (Brems) Belag einige Schwierigkeiten bietet. Aber dies ist nur eine von 18 Herausforderungen.

Samstag war vormittag freies Training angesagt. Beim Mittagessen gab es eine kleine - zeitverzögernde - Panne und so nahm ich den Kaffee auf Bahn 1 ein. Drei Zählrunden standen am Plan, welche ich mit Ilse und Elfi (Andrasch) absolvierte. Die Stimmung war ausgezeichnet, meine Schläge mitunter weniger. Am Abend lud SV Golf zum Essen in ein ausgezeichnetes Steakhaus ein. Und die "Youngsters" Ilse, Sylvia und ich feierten ihren Einstand. SV Golf spendierte noch einen Ball und ein T-Shirt (was sich dann offenbar in der Rechnung an den ÖBGV niederschlug). Sonntag nach dem Einschlagen spielten wir einen kleinen Bewerb, den Elfi mit einer sehr starken Leistung gewann. Bei den Männern hatte Karl Lakos die Nase vorn. Es war ein wunderschönes Wochenende, wenngleich wir lernen mussten, dass es in Usti nicht üblich ist, Fußgänger auf dem Schutzweg am Leben zu lassen. Als wir davor anhielten, fuhr Heinz(Ertl) eine Einheimische ungebremst in den Kofferraum. Gott sei Dank blieben wir unverletzt, und der beträchtliche Schaden ist inzwischen behoben.

Telfs
46 Jahre

Am 12. April 02 fuhren wir aus oben beschriebenem Grund mit einem Leihauto nach Telfs. Diesmal erst nach der Arbeit, sodass wir uns erst beim Abendessen mit den Urlaubern und Pensionisten trafen. Elfi und Fritz Andrasch kamen kurz vor uns, so waren wir komplett versammelt, als Horst uns den Ablauf erklärte. Diesmal trainierten wir gleichzeitig mit dem Jugend-Team.

Samstag freies Training und Nachmittag Zählrunden. Unerwartet herrschte wunderbares Wetter, was die herrliche Landschaft noch besser zur Geltung brachte. In Telfs passt auch das Umfeld ausgezeichnet. Das Sportzentrum, welches sich fast am gleichen Standort wie die alte Miniaturanlage befindet, "spielt alle Stückeln". Nachmittag folgten 3 Zählrunden, bei denen ich mit 31 ein Erfolgserlebnis verzeichnen konnte. Über den Rest schweigt die Chronik. Bei den Trainingsrunden betreute uns Walter Helm, am Nachmittag suchte uns eine Zuschauergemeinde heim. Ach nein das waren die Damen und Herren von der Schiedsrichterauffrischung. Nachher spielten wir in Ruhe fertig, wobei diesmal Elsa mit 94 "den Vogel abschoss". Bei den Herren war die Spitze ausgeglichen.

Am Sonntag versuchten wir uns im Wintersport.

Die Temperatur war um mindestens 15 Grad gefallen und es regnete ununterbrochen, was jedoch einen Seemann (Horst) nicht erschüttern kann.

Heute stand Putten aus schwierigen Lagen auf dem Programm, was uns Horst (Spirk) und Toni (Ploner) praktisch vorführten. Dann spielten wir noch 2 Zählrunden, bei denen der Regen nahtlos in einen Eiswind überging. Diesmal kämpfte ich mich mit Schorsch Bretter durch die Tiroler Bergwelt, vom deutschen Absatz zum "Örkel". Die Ergebnisse waren nicht so interessant wie der dabei gesammelte Erfahrungswert. Leider teilte uns Horst dann leider mit, dass das ursprünglich geplante 3. Trainingslager nicht mehr finanziert werden kann (der Aufenthalt inTschechien hatte die finanziellen Reserven aufgefressen) und wir nun auf die Eigeniniative jeder und jedes Einzelnen angewiesen sind, was die weitere Schlagvorbereitung betrifft.

"Gut Schlag" für die kommenden Großbewerbe!

Bis bald Eure
Doris Ertl

Verfasser: Doris Ertl


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Österreichs erfolgreichster Bahnengolfer hat uns für immer verlassen.


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Verfasser: Sandra Schwarz

Verfasser: ÖBGV Vorstand

Verfasser: Erwin Frivert

ein Leben für den Minigolfsport


Verfasser: Eh. E. Kammerer

Verfasser: ÖBGV

Liebe Minigolffamilie


Verfasser: Eduard Schibli

Verfasser: Gottfried Wiesenbauer

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: Robert Konrad
Tot ist nur, wer vergessen wird.
Verfasser: ÖBGV
Unsere langjährige Minigolffreundin und verdiente Funktionärin
Verfasser: Leo Moik
geboren am 09.06.1920 in Duisburg - verstorben am 10.02.2011 in Herford
Verfasser: ÖBGV
Johann Görner gehörte zu den „Urgesteinen“ des BGC Union Rot- Gold, zum Verein kam er Ende 1971.
Verfasser: Ertl Doris
27.10.1937 - 03.11.2009, Der BAC trauert um sein langjähriges Mitglied Alfred Rader. Nach sehr schwerem Leiden hat Alfred seine Augen für immer geschlossen.
Verfasser: BAC

Christian Gobetz ist seit Anfang Dezember neuer Bundessportwart des ÖBGV. Im Bahnengolfinfo-Interview spricht der Steirer über seine Ziele mit der Nationalmannschaft und sein Engagement in der deutschen Regionalliga.

Zur Person: Christian Gobetz


Verfasser: Philipp Albrechtsberger

Die Teamchef-Ära von Bernd Schaller ist mit Dezember 2008 zu Ende gegangen. Nach fünf Großbewerben ist für den Vorarlberger Schluss. Im BgInfo-Gespräch blickt er auf vier intensive Jahre mit einigen Höhen, aber auch vielen Tiefen zurück.

Kommentar: Ein Teamchef mit Ecken und Kanten - von Robert Konrad


Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Transferbombe platzte am Ende der Saison. Markus Berger kehrt seinem langjährigen Verein BGC Wien den Rücken und wagt ein minigolferisches Abenteuer. Den Wiener verschlägt es nach Stockholm, zu Tantogårdens BGK. In eine der besten Ligen Europas.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Jugendweltmeisterin 2008, Karin Heschl, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der Jugendweltmeister 2008, Simon Schatz, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der schwedische Topspieler Carl-Johan Ryner im BgInfo-Interview über den heurigen EC-Sieg, sein Trainingspensum und seine mentale Stärke.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Andrea Hackl vertrat Österreich beim "Yokohama Open Championship"
Verfasser: Andrea Hackl
Interview mit Christian Freilach dem besten österreichischen Einzelspieler der EM-2006.
Verfasser: Willy Bauer
Heinz Weber analysiert die abgelaufene Bundesligasaison
Verfasser: Heinz Weber
Alexandra Schrimmel meldet sich nach längerer Pause zurück
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Markus Berger analysiert...
Verfasser: Markus Berger
BBC Star mit Wild Card bei der WM
Verfasser: Willy Bauer
Der zweite Titel im Paarlauf der österreichischen Staatsmeisterschaften nach 2001 für Lisa Gruber und Manfred Lindmayr.
Verfasser: walter.harris
Fritz Andrasch blickt zurück.
Verfasser: Friedrich Andrasch
Ein Gespräch über den Nationencup der Jugend ,den Kader und die Zukunft
Verfasser: Michael Dvorak
Heinz Laukes blickt auf seine internationale Karriere mit Humor zurück
Verfasser: Heinz Laukes

Verfasser: Werner Raab

Verfasser: Heinz Weber
Interview mit Christian Freilach, dem Dienstältesten des WAT 21 BULI-Teams
Verfasser: Christian Freilach
Heinz Weber gewinnt zum dritten Mal in Folge die British Open.
Verfasser: Heinz Weber

Verfasser: Heinz Ertl
Interview mit der Europameisterin der Senioren Elfriede Andrasch
Verfasser: Elfriede Andrasch
Lisa Gruber erkämpft die Erste EM-Einzelmedaille bei den Damen seit Jahren. Silber!
Verfasser: walter.harris
Interview mit der "Leobersdorferin" Lisa Gruber
Verfasser: Lisa Gruber
Konrad Kaiser war Jahrgang 1926 und 1974 Gründungspräsident des OÖBGSV.
Verfasser: walter.harris
Interview mit Staatsmeister Günther Inmann
Verfasser: Günther Inmann
Wie Doris Ertl als Teambaby in den Seniorenkader crasht.
Verfasser: Doris Ertl
Interview mit Staatsmeisterin Elsa Kammerer
Verfasser: Elsa Kammerer
aus der Sicht der Bundessportwartin Claudia Wiesenbauer
Verfasser: Claudia Wiesenbauer
Die Österreichischen Seniorenmannschaften verfehlten eine Medaille beim Nationenncup in Götheborg denkbar knapp
Verfasser: Andrasch Elfriede
Die Entwicklung einer Idee und deren Werdegang
Verfasser: Johann Wagner
Wie bereits angekündigt, wird das Jugendlager vom 29.6 bis 6.7. in Wien stattfinden.
Verfasser: walter.harris
Mit großer Betroffenheit müssen wir die traurige Nachricht vom überraschenden Ableben unseres Gründungsmitgliedes zur Kenntnis nehmen.
Verfasser: walter.harris
Nachtwuchsförderungs-Turbo im Bahnengolf: Das Jugendlager kommt wieder.
Verfasser: walter.harris
Eine Hommage an den Ex-Bundessportwart Franz Berger.
Verfasser: Günter Inmann
nicht ganz so leise Lebwohl:
Verfasser: Heike Listander-Teupe

-->