Es ist 16:10, 19.10.2017

Kein Platz am Stockerl - trotzdem tolle Atmosphäre


Kategorie: Player

Player

Die Österreichischen Seniorenmannschaften verfehlten eine Medaille beim Nationenncup in Götheborg denkbar knapp

Der Marathon Schweden begann 7.30 Uhr mit dem Abflug aus Wien, über Kopenhagen nach Göteburg. Jeder unseres Teams war schon gespannt, was uns erwarten würde, denn viel Information über die Anlagen hatten wir nicht, aber wir waren sehr zuversichtlich, schließlich hatten wir bei 2 Kaderlehrgängen auf Filz schon einige Erfahrungen gesammelt. Schon nach der Ankunft wurde am Nachmittag sofort die Eternitanlage trainiert, da stellte sich gleich heraus, dass es nicht leicht sein würde, hier tiefe Runden zu spielen. Schon auf der Doppelwelle wurde Ball für Ball probiert, am Blitz ist ein sehr exakter Temposchlag notwendig. Die Liegende Schleife hat einige Tücken, die nicht ganz durchschaubar sind, da hatten wir unsere liebe Not damit, einen halbwegs passenden Ball zu finden. Die Brücke war um nichts besser, da waren Bahnverlässe an der Tagesordnung, überhaupt bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Am Donnerstag ließ uns der Wettergott etwas im Stich, aber einen Golfer hält ja nichts zurück, außerdem wurde die Zeit knapp, am Vormittag machten wir uns mit der ausgezeichneten Filzanlage bekannt. Lange Bahnen, viele hohe Steigungen und Endkreise, ein glatter Filz, sehr gerade, ein gutes Spiel möglich. Aber es gibt keine Bahn zum Ausrasten, denn dann hat man schon das volle Programm abgespielt, ich konnte das Gott sei Dank immer im letzten Moment verhindern. Am Nachmittag ging's an die erste Zählrunde, die wir wegen zu starkem Regen dann leider unterbrechen mussten und erst am Abend fertig spielen konnten. Es zeigte sich, daß volle Konzentration notwendig war, um diesen Kurs zu bezwingen.
Auch am Freitag war hartes Training angesagt.

6 Mannschaften waren am Start, 2x Schweden, 2x Deutschland, 2x Österreich, Österreich 1: Horst Spirk, Günter Würrer, Elfriede Andrasch und Berger Franz, Österreich 2: Alfred Curda, Maria Fuschlberger, Heinz Laukes und Manfred Schöller.
Am Samstag herrschte schönes Golfwetter, 5 Minuten Pause waren kurz zwischen den Durchgängen, man stand unter Dauerkonzentration. Nach den Vorrunden hatte Österreich 1 alle Chancen auf einen Stockerlplatz hinter den schwedischen Mannschaften, aber leider verlief die Finalrunde nicht sehr glücklich, das fing bei mir schon mit einem 6er auf Bahn 2 an. Das können die Schweden, die machen Fehler, drehen sich um und spielen ein As drauf, das muss in unsere Köpfe auch noch rein. Schlussendlich vergaben wir den Stockerlplatz um 2 Schläge.
Unser bester Filzgolfer war natürlich Berger Franz der das 4.beste Filzergebnis von allen spielte.

Auf der Eternitanlage teilte er den 8. Platz mit Schöller Manfred. Mannschaftlich gesehen waren die Deutschen auf Eternit die Besten und auf Filz natürlich die Schweden. Die Deutschen hatten einen Trainingsvorteil, die waren schon am Montag angereist.

Was sonst noch auffiel:
  • zahlreiche Zaungäste, die regelmäßig applaudierten,
  • daß Fritz stundenlang den richtigen Ball für den schrägen Torhügel austrainierte und für die unterschiedlichen Bedingungen und Spieler auch welche fand,
  • eine freundschaftliche Atmosphäre unter den Mannschaften und Spielern herrschte,
  • 4 Schnarcher in einem Zimmer schlafen können,
  • man sich ganz gut von Pizzas ernähren kann,
  • das Bier gar nicht so teuer ist,
  • die Schweden ein anderes Gefühl für Kälte haben,
  • wir von den Schweden exakte Informationen über die NC in Prag und Bad Münder erhielten,
  • jeder sein Bestes gegeben hat bei dem Marathon Schweden.

Verfasser: Andrasch Elfriede


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Österreichs erfolgreichster Bahnengolfer hat uns für immer verlassen.


Verfasser: Willy Bauer im Auftrag des ÖBGV Vorstands

Verfasser: Sandra Schwarz

Verfasser: ÖBGV Vorstand

Verfasser: Erwin Frivert

ein Leben für den Minigolfsport


Verfasser: Eh. E. Kammerer

Verfasser: ÖBGV

Liebe Minigolffamilie


Verfasser: Eduard Schibli

Verfasser: Gottfried Wiesenbauer

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: ÖBGV

Verfasser: Robert Konrad
Tot ist nur, wer vergessen wird.
Verfasser: ÖBGV
Unsere langjährige Minigolffreundin und verdiente Funktionärin
Verfasser: Leo Moik
geboren am 09.06.1920 in Duisburg - verstorben am 10.02.2011 in Herford
Verfasser: ÖBGV
Johann Görner gehörte zu den „Urgesteinen“ des BGC Union Rot- Gold, zum Verein kam er Ende 1971.
Verfasser: Ertl Doris
27.10.1937 - 03.11.2009, Der BAC trauert um sein langjähriges Mitglied Alfred Rader. Nach sehr schwerem Leiden hat Alfred seine Augen für immer geschlossen.
Verfasser: BAC

Christian Gobetz ist seit Anfang Dezember neuer Bundessportwart des ÖBGV. Im Bahnengolfinfo-Interview spricht der Steirer über seine Ziele mit der Nationalmannschaft und sein Engagement in der deutschen Regionalliga.

Zur Person: Christian Gobetz


Verfasser: Philipp Albrechtsberger

Die Teamchef-Ära von Bernd Schaller ist mit Dezember 2008 zu Ende gegangen. Nach fünf Großbewerben ist für den Vorarlberger Schluss. Im BgInfo-Gespräch blickt er auf vier intensive Jahre mit einigen Höhen, aber auch vielen Tiefen zurück.

Kommentar: Ein Teamchef mit Ecken und Kanten - von Robert Konrad


Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Transferbombe platzte am Ende der Saison. Markus Berger kehrt seinem langjährigen Verein BGC Wien den Rücken und wagt ein minigolferisches Abenteuer. Den Wiener verschlägt es nach Stockholm, zu Tantogårdens BGK. In eine der besten Ligen Europas.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Die Jugendweltmeisterin 2008, Karin Heschl, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der Jugendweltmeister 2008, Simon Schatz, im BgInfo-Interview.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Der schwedische Topspieler Carl-Johan Ryner im BgInfo-Interview über den heurigen EC-Sieg, sein Trainingspensum und seine mentale Stärke.
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Andrea Hackl vertrat Österreich beim "Yokohama Open Championship"
Verfasser: Andrea Hackl
Interview mit Christian Freilach dem besten österreichischen Einzelspieler der EM-2006.
Verfasser: Willy Bauer
Heinz Weber analysiert die abgelaufene Bundesligasaison
Verfasser: Heinz Weber
Alexandra Schrimmel meldet sich nach längerer Pause zurück
Verfasser: Philipp Albrechtsberger
Markus Berger analysiert...
Verfasser: Markus Berger
BBC Star mit Wild Card bei der WM
Verfasser: Willy Bauer
Der zweite Titel im Paarlauf der österreichischen Staatsmeisterschaften nach 2001 für Lisa Gruber und Manfred Lindmayr.
Verfasser: walter.harris
Fritz Andrasch blickt zurück.
Verfasser: Friedrich Andrasch
Ein Gespräch über den Nationencup der Jugend ,den Kader und die Zukunft
Verfasser: Michael Dvorak
Heinz Laukes blickt auf seine internationale Karriere mit Humor zurück
Verfasser: Heinz Laukes

Verfasser: Werner Raab

Verfasser: Heinz Weber
Interview mit Christian Freilach, dem Dienstältesten des WAT 21 BULI-Teams
Verfasser: Christian Freilach
Heinz Weber gewinnt zum dritten Mal in Folge die British Open.
Verfasser: Heinz Weber

Verfasser: Heinz Ertl
Interview mit der Europameisterin der Senioren Elfriede Andrasch
Verfasser: Elfriede Andrasch
Lisa Gruber erkämpft die Erste EM-Einzelmedaille bei den Damen seit Jahren. Silber!
Verfasser: walter.harris
Interview mit der "Leobersdorferin" Lisa Gruber
Verfasser: Lisa Gruber
Konrad Kaiser war Jahrgang 1926 und 1974 Gründungspräsident des OÖBGSV.
Verfasser: walter.harris
Interview mit Staatsmeister Günther Inmann
Verfasser: Günther Inmann
Wie Doris Ertl als Teambaby in den Seniorenkader crasht.
Verfasser: Doris Ertl
Interview mit Staatsmeisterin Elsa Kammerer
Verfasser: Elsa Kammerer
aus der Sicht der Bundessportwartin Claudia Wiesenbauer
Verfasser: Claudia Wiesenbauer
Die Österreichischen Seniorenmannschaften verfehlten eine Medaille beim Nationenncup in Götheborg denkbar knapp
Verfasser: Andrasch Elfriede
Die Entwicklung einer Idee und deren Werdegang
Verfasser: Johann Wagner
Wie bereits angekündigt, wird das Jugendlager vom 29.6 bis 6.7. in Wien stattfinden.
Verfasser: walter.harris
Mit großer Betroffenheit müssen wir die traurige Nachricht vom überraschenden Ableben unseres Gründungsmitgliedes zur Kenntnis nehmen.
Verfasser: walter.harris
Nachtwuchsförderungs-Turbo im Bahnengolf: Das Jugendlager kommt wieder.
Verfasser: walter.harris
Eine Hommage an den Ex-Bundessportwart Franz Berger.
Verfasser: Günter Inmann
nicht ganz so leise Lebwohl:
Verfasser: Heike Listander-Teupe

-->