Es ist 09:04, 08.03.2021

Welcome on Board


Kategorie: Golfreport
Datum: 11.05.2006

Golfreport

Michael Zojer (MZ),sportlicher Leiter des BGC DIAVOLO im Interview mit dem Bahnengolfinfo (BGI)

BGI: Hallo Mike , man hört spannende Dinge aus Eferding. Von einer Vereinsgründung und einem grossen Geldpreisturnier ist die Rede . Wie seid ihr darauf gekommen?

MZ: Beim BLC 2006 hat Hubert  Breitwieser (Pizzariaboss) mal angefragt wie es jetzt aussieht. Ob wir ihm helfen können , ein grosses Geldpreisturnier auszurichten. Ich hab mal ein grobes Grundkonzept ausgearbeitet, wie ich mir so ein Turnier vorstellen kann. Beim Marathon habe ich ihm dann das Konzept vorgelegt und er hat  seine Ideen eingebracht . Es wurden mit Lakos Karl Gespräche geführt ,wie die Turniere in den USA so ablaufen ,um auch von ihm einiges an Infos zu erhalten. Zwei Tage nach dem Marathon  stand das Konzept für das Geldpreisturnier .

BGI: Wie kam es dann zur Vereinsgründung?

MZ: Dieses Gespräch habe ich  dazu genutzt , um Hubert  bezüglich eines Vereins auf den Zahn zu fühlen. Es gab Einflüsterer aus dem Bahnengolfumfeld , die ihm von einer  Vereinsgründung abrieten. Das würde nur Probleme schaffen. Nach  einem kurzen Gespräch über einen Verein war er total begeistert , dass sich endlich einer dazu bereit erklärt, mit ihm in seiner Halle einen Verein zu gründen. Da war von Abneigung keine Spur. Im Gegenteil : Hubert war voll mit Ideen , die ich mir nicht  einmal im Traum vorgestellt hätte. Für mich war das optimal, zudem ich meine Kraft einem neuen Verein widmen wollte.

BGI: Wie heisst der neue Verein und wer ist im Vorstand?

MZ: BGC DIAVOLO.  Der Vorstand besteht aus:
  • Hubert Breitwieser / Obmann
  • Michael Zojer / Obmann stv. Und sportlicher Leiter
  • Osterkorn Manuela / Kassier
  • Osterkorn Johann / Schriftführer
  • Franz und Monika Humpl / Kassaprüfer
Wir wurden vom oberöstereichischen Verband vorläufig aufgenommen. Die endgültige Aufnahme kann erst am Verbandstag im Jänner 2007 erfolgen.

Welcome on Board
 
BGI: Welche Ziele verfolgt der neue Verein BGC DIAVOLO ?

MZ: Wir haben uns mit diesem Verein ein sehr hohes Haupziel gesetzt. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit der Stadt Eferding ,den Bahnengolfsport in Österreich , was das mediale und  Publikumsinteresse betrifft, nach vorne zu bringen.

Der erste Schritt dazu ist , mit dem AUSTRIAN INDOOR MASTERS im November, bereits getan. Um diesen Bewerb  für die Medien interessanter zu machen ,werden wir dieses Turnier ähnlich wie in den USA aufziehen. Da hat uns Lakos Karl einige wichtige Infos liefern können.

Ein Punkt dabei ist und der wird auch in der offiziellen Ausschreibung festgehalten, dass sich jeder Teilnehmer mit seiner Nennung bereit erklärt ,dass Kamerateams von Fernsehanstalten und  Reporter von Zeitungen sich bis auf einen Meter an die Spieler während des Spiels annähern dürfen,  um Aktionsaufnahmen während des Bewerbs zu erstellen.

Der Spieler erklärt sich  mit seiner Nennung damit einverstanden ,  dass man ihm während des Spiels  auf die Pelle rückt. Weiters muss jeder Spieler akzeptieren, dass  ein Reporter plötzlich während der Runde nach einem Fehlschlag eine kurze Frage stellt ,so wie es auch in den USA gemacht wird.

Wir erhoffen uns dadurch, dass wir das Medieninteresse an diesem Sport deutlich steigern können. Auch müssen die Spieler damit einverstanden sein, dass auch das Publikum bis auf einen Meter am Spieler und damit am Geschehen dran sein wird.
 
Wir sind der Meinung , dass es für Zuschauer nichts Abschreckenderes gibt , als Spieler, die sich bereits beschweren, wenn man sich 5 Meter hinter Ihnen nur leicht reuspert.

BGI: Ihr habt ja noch weitere grosse Projekte in der Schublade.

MZ: Es wird auf dem Flachdach der Pizzaria eine Filzgolfanlage gebaut , sodass in Eferding eine Miniatur - Filz Kombianlage entsteht! Dieses Projekt ist bereits aktuell und von der Gemeinde abgesegnet. Auch der Plan ,wie und welche Bahnen auf dieser Anlage stehen werden ,ist bereits vorhanden. Hat mich ein ganzes Wochenende gekostet, diesen zu planen und zu zeichnen.

BGI: Das klingt ja toll. So etwas geht nur in einer Gemeinde ,die unserem Sport positiv gegenübersteht. Wie ist euer Verhältnis zur Gemeinde Eferding?
 
MZ: Die Gemeinde Eferding wird sehr intensiv in dieses Vorhaben einbezogen.  Ich muss sagen, dass die Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein wirklich top ist.

Da muss ich gleich ein Lob an die Vizebürgermeisterin und Stadtsporträtin Frau Magistra Kepplinger aussprechen ,die uns bei jeder Kleinigkeit sofort mit Rat und Tat zur Seite steht. Egal ob es jetzt um organisatorische Dinge fürs Turnier geht , oder  um finanzielle Belange. Ein Beispiel dafür ist ,dass wir für das Turnier im November einen gesamten öffentlichen Parkplatz der Gemeinde in unmittelbarer Nähe der Halle abgesperrt bekommen, sodass die wenigen Parkplätze vor der Halle für Zuschauer reserviert werden können, die hoffentlich zahlreich erscheinen werden.

Mit etwa 100 DIN A3 Plakaten ,  die im Großraum Eferding etwa einen Monat vor dem Turnier ausgehängt werden, sowie Mundpropaganda ,werden wir hoffentlich  einige Zuschauer in die Halle bringen.
 
Weiters wollen wir die Jugend an den Bahnengolfsport heranführen. Das soll mit gemeinsamen Jugendprogrammen, welche in Zusammenarbeit mit Gemeinde und Schulen gemacht werden, geschehen.

BGI: Wo wollt ihr denn als Verein sportlich mitmischen?
 
MZ: Es ist kein Geheimnis , dass wir uns zum Ziel gesetzt haben ,in einigen Jahren sowohl bei den Herren , als auch bei den Damen eine schlagkräftige Mannschaft in der Bundesliga aufbieten zu können. Das Umfeld  mit der Pizzaria Renata und dem sehr hohen Publikumsbetrieb ist  dafür  gut geeignet. Was wir aber auch machen werden ist, dass wir den Kindern und Jugendlichen  das Betreten der Bahnen  NICHT untersagen werden. Zumindest solange nicht,  wie sie diesen Sport nicht als Lizenzspieler ausüben. Das war ein Wunsch von Hubert, welchem ich am Anfang natürlich skeptisch gegenüber gestanden bin. Nachdem mich Hubert mit guten Argumenten davon überzeugt hat , werden wir die Sache auch durchziehen. Argument Eins war sicher ,dass bei Jugendlichen der Spassfaktor dadurch gedrückt wird, wenn man sie gleich mal mit Verboten überhäuft.

Argument Zwei ist für mich wesentlich ausschlaggebender: Hubert und ich waren letzte Woche in Eisenerz und haben eine zweite, voll intakte Miniaturgolfanlage gekauft.  Diese wird rein nur dazu dienen, wenn eine Bahn durch den Publikumsbetreib stark beschädigt wird, so ist diese binnen 24 Stunden voll spieltauglich wieder ausgetauscht. Das ist der Hauptgrund warum ich zugestimmt habe ,dass fürs Publikum das Betreten der Bahnen erlaubt ist!
 
Weiters wird vom Verein in regelmäßigen Abständen ein Hobbyturnier veranstaltet, das vom Wirt in seiner Pizzaria selbst beworben wird. Die Teilnehmer werden  großteils aus Pizzariagästen bestehen ,die regelmäßig die Pizzaria besuchen und dadurch  regelmäßig Kontakt mit Bahnengolf haben.
 
Von der Gemeinde ist jährlich ein Firmenturnier geplant ,bei dem Firmen in 3er oder 4er Mannschaften gegeneinander antreten und danach gemütlich bei einer Pizza über das Turnier plaudern können.
 
BGI: Welche Ziele  habt ihr als Veranstalter ?

MZ: Dadurch, dass wir dann ja auch eine Kombianlage haben ,werden wir sicher versuchen Grossbewerbe nach Eferding zu holen. Vielleicht gelingt es uns einmal den Zuschlag für eine internationale Grossveranstaltung zu erlangen.

BGI: Wir wünschen euch für eure Vorhaben „gut Schlag“ und bedanken uns für das interessante Gespräch.

Verfasser: Willy Bauer

Archiv

Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Aufgabe in meiner Funktion als Bundessportwartes nach der Wiederwahl war, einen neuen Kader für die Saison 2012 zu erstellen. Auch wurde die Funktion der U 23 neu geregelt und wie bekannt ist, hat diese Aufgabe Markus Berger übernommen.


Verfasser: walter.harris

Von 14.7.2012 bis 22.4.2012 war es soweit.


Verfasser: walter.harris

Bereits zum dritten Mal engagierten sich die Vereine des OÖBGSV aus Altheim, Braunau, Eferding, Enns, Leonding, Linz-Lissfeld, Steyr-Resthof, Steyr-Münichholz und Steigerstraße-Linz beim österreichweiten Minigolftag


Verfasser: walter.harris

Gleichnamiger Slogan war auch der Einstieg zum Werbefilm der Sport & Fun Messe in Ried von 16. bis 18. März 2012. Dementsprechend wurde auch der Bahnengolfstand des Oberösterreichischen Bahnengolfsportverbandes am Anfang des Spots erwähnt und im Laufe des Berichtes des Öfteren gezeigt.


Verfasser: walter.harris

333 Einzelnennungen aus Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn und Tschechien verzeichnete die Polizei-Sport-Vereinigung Steyr bei den Turnieren im Rahmen der 22. Internationalen Bahnengolfwoche in der Halle Garsten. Mit 137 Startern war die PSV-Hallentrophy dabei wieder das am besten besuchte Indoor Turnier in Österreich. Besonderes Highlight war in diesem Jahr die erstmalige Verwendung von Handys als mobile Scorekarten in Verbindung mit dem Turnierprogramm „BanGolfArena” des Schweden Lars Isberg. So konnten alle Bahnergebnisse in Sekundenschnelle auf die Anzeigentafel und ins Internet live übertragen werden.


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

ein durchwegs positives Erstprojekt!


Verfasser: walter.harris

Die 3 Tage in Eferding schließen Nahtlos an den 1. Kurs in Faak Am See an.


Verfasser: walter.harris

Liebe Sportfreunde aus ganz Österreich!


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Am Verbandstag in Eugendorf hat man mich zum Seniorensportwart gewählt;


Verfasser: walter.harris

Meets Landeshauptmann!


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Für Bahnengolf im BSFZ Faaker See!


Verfasser: walter.harris

-->