Es ist 20:11, 02.03.2021

Sensationen und Neubeginn


Kategorie: Bewerbe
Datum: 11.06.2007

Bewerbe

Fotocredits@Josef Holzhaider
Die ASKÖ-Bundesmeisterschaft 2007 in Köflach/Steiermark waren auf sportlicher wie auch auf sportpolitischer Seite bemerkenswert. Mit dem Abtreten des langjährigen Bundesreferenten Ernst Hübners wurde eine neue Ära eingeläutet.

Die Bundesmeisterschaften stellen für viele ASKÖ-BahnengolferInnen den Höhepunkt der Saison dar. Gespielt wird traditionell am Pfingstwochenende. Für Ernst Hübner, der seit über 20 Jahren das Amt des Bundesreferenten bekleidet hat, war es das letzte Mal, dass er die Organisation mitplante und überwachte. Mit Georg Jungmayer (Seefeld/Kadolz) übernimmt einer die Bundessparte, der schon in Niederösterreich bewiesen hat, dass mit Engagement einiges zu erreichen ist. Die Aufgaben sind keineswegs leicht – ist ja Bahnengolf eine der Sportarten, die von akutem Spielermangel betroffen ist. Die nächsten Jahre werden zeigen, welchen Weg der neue Bundesreferent einschlagen wird.


Fotocredits@Josef Holzhaider

Heimvorteil genutzt
Sportlich sorgten die heurigen Bundesmeisterschaften für einige Überraschungen. Selten taten sich die Favoriten so schwer wie auf der selektiven Miniaturgolfanlage von Köflach. Die steirischen HeimspielerInnen konnten den Heimvorteil gekonnt ausspielen. Vor allem bei den Herren spielten Wolfgang Hillbrand (Köflach) und Harald Weigl (Knittelfeld) die Konkurrenz an die Wand. Die zum Favoritenkreis gehörenden Bundesligagspieler vom Wiener ASKÖ Team 21 und Gänserndorf fanden nicht zu deren Spielstärke, obwohl eine Woche zuvor die Bundesligarunden 3 und 4 in Köflach über die Bühne gingen. Ähnliches galt für den Herrenmannschaftsbewerb. Das Köflacher Team gewann zur Überraschung Vieler die Silbermedaille. Geschlagen wurde man nur von Gänserndorf; Bronze ging an das Wiener ASKÖ Team 21.
Ganz anders war dies bei den Damen. Die Leobersdorferin Alexandra Schrimmel kam zu einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.

Organisatorisch lief nahezu alles rund. Die 97 StarterInnen fühlten sich sichtlich wohl in der Weststeiermark. Die Eröffnungsfeier fand auf der Anlage statt, ein regionales Buffet fand bei den Gästen viel Anklang. Selbst ein starker Regenschauer tat der Stimmung keinen Abbruch. Bleibt nur zu hoffen, dass die ASKÖ-Bundesmeisterschaften im nächsten Jahr (Werfen/Salzburg) ähnlich reibungslos verlaufen werden. Erstmals unter der Leitung des neuen Bundesreferenten.

Verfasser: Philipp Albrechtsberger

Das Finale der Oberösterreichischen Bahnengolf Freiluftlandesmeisterschaft 2011/2012 fand am Sonntag den 17.06.2012 auf der wunderschönen Betonanlage in Steyr-Münichholz statt.


Verfasser: walter.harris

Mit einigen Abstand nach einer berufsmäßig sehr fordernden Zeit und einer anschließenden heftigen Grippe kann ich gerne "Berichten".


Verfasser: walter.harris

Die Wiener Mannschaften dominierte die Allgemeine Klasse beim Bundesländercup 2012 in Eferding, aber was bei den Herren um Platz 2 geliefert wurde, das verdient das Prädikat „Besonders spannend!”.


Verfasser: walter.harris

-->