Es ist 15:16, 07.03.2021

Jugend auf Rekordkurs


Kategorie: Bewerbe
Datum: 24.08.2007

Bewerbe

Die österreichischen Jugendmeister- schaften in Steyr aus der Sicht eines Niederösterreichers

Es war die Jugendmeisterschaft der Rekorde, insgesamt 21 neue Österreichrekorde. Einige davon konnten auch wir Niederösterreicher einheimsen: Patrick Riener, Marcus Ebert die BGC Score Jugendmannschaft, aber dazu später etwas mehr.

Mittwoch 11.07.07 begann das Training für Patrick Riener und Rainer Anhammer, wir entschieden uns ,früher als alle anderen NÖer, nach Steyr zu fahren. An diesem Tag schien die Sonne und wir fanden eine sehr schöne und auch in gutem Zustand befindliche Minigolf Anlage in Steyr Resthof vor.

Donnerstag 12.07.07: wir kamen früh zur Anlage , um die Bedingungen in der Früh kennen zu lernen. Wir trainierten den ganzen Tag und Abends wollten wir Linz kennen lernen.
 
Freitag 13.07.07: dieser Freitag dem 13ten war der sonnigste Tag im Training. Patrick und ich wussten: dieser Tag bringt uns Glück. Heute war es unser Ziel, unsere Bälle und Linien noch genauer auszutrainieren , um die lästige Frage "heast Paddy/Rainer wos spüst du do?" endgültig streichen zu können. Das gelang uns auch , da uns ein "Einheimischer", der spätere Vizemeister Mario , sehr geholfen hat. An dieser Stelle, Danke für die Gastfreundschaft.

Samstag 14.07.07: die ersten Bundesländervertreter reisten an, doch der Massenansturm blieb aus. Wir konnten noch sehr gut trainieren und perfektionierten unseren Schlag. Abends erkundeten wir Steyr. Danke für die Führungen ,Mario!

Sonntag 15.07.07 :nun reisten auch unseren übrigen NÖer an, jedoch blieb der befürchtete Massenansturm immer noch aus und wir konnten weiterhin normal trainieren. Während die anderen erst Bälle suchen mussten, halfen wir den Betreuern mit Ballvorschlägen und Linien und auch unseren Kollegen. Patrick und ich konnten dann schon beginnen Runden zu spielen und brachten die ersten brauchbaren Ergebnisse aufs Papier.
 
Montag 16.07.07: unser erster Trainingstag. 7:30 Uhr aufstehen, das beste Frühstück essen. DANKE Sigi und Helga die uns das Frühstück selbst gemacht haben und uns sogar die Semmeln und eigentlich alles geschnitten haben. Danach auf die Anlage und zum Trainieren.

Abends gingen wir noch einen Sprung essen und danach wieder zum gemütlichen Zusammensitzen.

Dienstag 17.07.07: 7:30 aufstehen und uns den Magen am Frühstücksbuffet voll schlagen. Danach ging es auf die Anlage. Zuerst freies Training,danach Runden spielen. Heute fand auch die Eröffnungsfeier auf der Minigolfanlage des MGC Askö Steyr statt. Es wurde nicht all zu viel geredet und die Stimmung unter den Spielern war gut, wie schon die ganze Woche. Es gab ein kaltes Buffet mit "Knackern" und Nudelsalaten. Die Feier dauerte nicht all zu lange so konnten wir noch einen Sprung in die Stadt gehen.

Mittwoch 18.07.07 :letzter Trainingstag. Die Anspannung war durchaus schon zu spüren, vor allem bei den Gegnern. Siegessicher absolvierten wir auch den letzten Trainingstag. Am Abend kochten uns die Helga, Sandy und Katl köstliche Nudeln und eine Bolongnesesosse.

Danach gingen wir sehr früh schlafen um am nächsten Tag ausgeruht zu sein.

Donnerstag 19.07.07: erster Bewerbstag. Es wurden 3 Runden gespielt. In der Früh noch angenehm kühl ,doch je später der Tag wurde, desto heisser wurde er noch.

Erste Runde Rainer Anhammer 25, Patrick Riener 29, Marcus Ebert 29, Mathias Gossmann 29, perfekter Start für die 4 Scorer. Es gingen weiter so mit den guten Ergebnissen und bald kristallisierte sich heraus, wie gut die Score-Jugendmannschaft drauf war.

Es herrschte eine unglaubliche Stimmung unter uns NÖern. Mit dem neuen Betreuer Bernhard Laufer war es immer ein Spaß. Er lockerte dich auf und dir machte das Spielen totalen Spaß. Mit Yeah Mon und No Problem gingen wir durch die ersten 6 Bahnen. Nebenbei gewann er auch den internen Bewerb gegen Brünner Michi Wien. Die BGC SCORE Jugendmannschaft spielte einen um den anderen Österreichrekord: auf eine Runde (78) und auf drei Runden (250). Die NÖer lagen überall gut im Rennen. Wir konnten zufrieden nach den ersten 3 Runden die Anlage verlassen um im Quartier noch etwas zu essen und nach einer Besprechung hieß es wieder schlafen gehen um den 2ten Bewerbstag ebenso erfolgreich zu beenden.

Freitag 20.07.07 zweiter Bewerbstag: 6:30 Uhr Frühstück und danach gleich auf die Anlage. Start war wieder 8 Uhr. Und es ging so weiter, wie es aufgehört hatte. Ein Österreichrekord um den anderen. Die Mannschaftsführung konnte ausgebaut werden und schlussendlich war die BGC Score Jugendmannschaft mit der Besetzung Marcus Ebert, Rainer Anhammer, Patrick Riener und Matthias Grossmann erfolgreich. Nach zwei weitern Österreichrekorden, auf 4 Runden (331) und auf 6 Runden (500) und damit den alten Rekord um 21 Schläge eingestellt, konnte gewonnen werden, mit 58 Schlägen Vorsprung auf den 2ten. Die Mannschaft von Bad Vöslau mit einem Leihspieler konnte bei den Schülermannschaften den hervorragenden 2ten Platz machen (Kevin Feuchtl, Melanie Schwarz, Phillip Riegler). Auch im Einzel sah es für die NÖer sehr gut aus.

Samstag 21.07.07: Finale und Superfinale. Jetzt geht's um die Wurst. Wie schon an allen drei Bewerbstagen, starteten wir den Tag mit einem köstlichen Frühstück, Einschlagen und danach einem dreifachen GUT-SCHLAG! Die noch verbliebenen NÖer kämpften weiter um eine Medaille und um weitere Ö-Rekorde! Das Finale ging über 2 Runden mit Massenstart. Nach den Finalrunden mussten sich leider wieder ein paar NÖer verabschieden, mit sehr guten Ergebnissen ,jedoch war die Konkurrenz leider etwas besser. Nach zwei guten Finalrunden, erreichte Matthias Grossmann (BGC Score) den sehr guten 9 Platz und als unglücklicher erster nicht Superfinalist ,erreichte Phillip Riegler (Traki) den 7 Platz. Bei der männlichen Jugend musste nach den 2 Finalrunden auch leider Klaus Pürstinger (UBGC Baden) sein Golfzeug in die Ecke stellen.

SUPERFINALE: Die noch 7 verbliebenen NÖer kämpften weiter um Einzelmedaillen. Es wurden 2 spannende Runden gespielt und die Ergebnisse konnten noch gesteigert werden.

Bei den weiblichen Kindern wurde Sabrina Stingl (Herzo) sehr gute 6 und Melanie Schwarz (Bad Vöslau) ,die ein tolles Turnier gespielt hat, 2. Der Sieg blieb eigentlich in NÖ, Karin Salzmann (Ybbstal Hausmenning).

Bei den männlichen Kindern wurde Kevin Feuchtl (Bad Vöslau) sehr guter 6ter. Der Sieg ging nach Bi´hofen.

Bei der weiblichen Jugend wurde Katja Schalkhaas (Wies) hervorragenden 4te. Nach einem Spannenden Kampf ging der Sieg nach Knittelfeld, Andrea Hackl.

Bei der männlichen Jugend wurde Rainer Anhammer (BGC Score) guter 7ter. Patrick Riener (BGC Score) wurde 3ter und spielte einige Ö-Rekorde, auf 3 Runden 74 und auf 6 Runden 157. Und gewonnen hat Marcus Ebert (BGC Score), mit nur 2 Schlägen Vorsprung auf Patrick Riener, und spielte ebenfalls einige Ö-Rekorde auf 9 Runden 241 und auf 10 Runden 270.

Am selben Tag fand noch die Abschlussfeier statt. Bei Einigen dauerte diese etwas länger.

Alles in allem war die ÖJM 2007 eine sehr lustige und erfolgreiche Meisterschaft, auf einer tollen Anlage, toll organisiert und mit einem tollen Team Niederösterreich.

Ein DANKE an unsere Betreuer: Helga Grossmann "das Mädchen für Alles", Sigi Junger "steht ihr immer zur Seite", Gottfried Hochleitner "da Chef", auf der Anlage, Bernhard Laufer "Yeah Mon- No Problem", Sandra Schwarz "Jawoiii" und Christian Adler "ahaha dea hot ned fü rechte"!

Verfasser: Rainer Anhammer

Das Finale der Oberösterreichischen Bahnengolf Freiluftlandesmeisterschaft 2011/2012 fand am Sonntag den 17.06.2012 auf der wunderschönen Betonanlage in Steyr-Münichholz statt.


Verfasser: walter.harris

Mit einigen Abstand nach einer berufsmäßig sehr fordernden Zeit und einer anschließenden heftigen Grippe kann ich gerne "Berichten".


Verfasser: walter.harris

Die Wiener Mannschaften dominierte die Allgemeine Klasse beim Bundesländercup 2012 in Eferding, aber was bei den Herren um Platz 2 geliefert wurde, das verdient das Prädikat „Besonders spannend!”.


Verfasser: walter.harris

-->