Es ist 09:43, 08.03.2021

Mal was anderes auf der Bahn


Kategorie: Golfreport

Golfreport

Alternativer Turniermodus des SV Blitz – Cups

Wir beschäftigen uns schon seit unserer Gründung im Sommer des Jahres 2000 mit der Möglichkeit den Bahnengolfsport für „Neulinge“ attraktiver zu machen und dadurch vielleicht mehr Aktive zu diesem Sport zu bringen.
Als einen möglichen Schwachpunkt sehen wir die Ausrichtungsart der meisten Pokalturniere mit den üblichen Kategorien (Damen, Herren, weibl. Senioren, etc.). Durch diesen Modus, der für hochrangige Bewerbe wie Meisterschaften durchaus seine Berechtigung hat, haben schwächere Spieler kaum eine Chance in absehbarer Zeit zu Erfolgserlebnissen zu kommen. Dadurch versuchten wir einen etwas anderen Modus zu finden.

Der SV Blitz-Cup wird in folgender Weise ausgerichtet:

Kategorien:
Männlich und weiblich unterteilt in Kategorie A, B und C
Das gesamte Starterfeld (jeweils männlich und weiblich) wird gereiht nach Ranglistennote und anschließend gedrittelt. Dadurch erfolgt die Zuordnung zu den Kategorien A, B und C.
Wenn die Starteranzahl nicht ganzzahlig durch 3 teilbar ist, wird der Rest zuerst der C, dann der B-Kategorie zugeordnet.
Bei weniger als 4 Startern je Kategorie wird das Feld nur halbiert.

Austragungsart - Grunddurchgänge
4 Durchgänge für alle Teilnehmer. Bei mehr als 40 Startern wird auf 3 Durchgänge verkürzt, dies kann eventuell auch bei Schlechtwetter nach Entscheid des Schiedsgerichtes erfolgen.
Die Reihung innerhalb der Kategorien erfolgt nach dem österr. Regelwerk.

Austragungsart - Cupwertung
Die besten 2 jeder Kategorie und 1 Teilnehmer je Kategorie (gelost) spielen einen Durchgang mit Massenstart auf Score. Vom erspielten Ergebnis wird für die Wertung für Kategorie C-Spieler ein Bonus von 2 Schlägen abgezogen, für Kategorie B-Spieler ein Bonus von 1 Schlag abgezogen.
Die 3 Scorebesten (jeweils männlich und weiblich) spielen einen Finaldurchgang mit gleicher Wertung.

Durch diesen Modus haben bereits einige SpielerInnen Preise in ihren Kategorien gewonnen, die sonst sicher noch nicht in den Pokalrängen gewesen wären. Der dadurch erreichte Motivationsschub ist sicher nicht zu verachten.

Wir hoffen, dass dieser neue Modus auch von anderen Vereinen übernommen wird, dadurch mehrere Turniere auch für die sogenannten „Nobodys“ interessanter werden und somit die Mitgliederzahlen in den Vereinen und Verbänden steigen.

Paul Heschl

Verfasser: Paul Heschl

Archiv

Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Aufgabe in meiner Funktion als Bundessportwartes nach der Wiederwahl war, einen neuen Kader für die Saison 2012 zu erstellen. Auch wurde die Funktion der U 23 neu geregelt und wie bekannt ist, hat diese Aufgabe Markus Berger übernommen.


Verfasser: walter.harris

Von 14.7.2012 bis 22.4.2012 war es soweit.


Verfasser: walter.harris

Bereits zum dritten Mal engagierten sich die Vereine des OÖBGSV aus Altheim, Braunau, Eferding, Enns, Leonding, Linz-Lissfeld, Steyr-Resthof, Steyr-Münichholz und Steigerstraße-Linz beim österreichweiten Minigolftag


Verfasser: walter.harris

Gleichnamiger Slogan war auch der Einstieg zum Werbefilm der Sport & Fun Messe in Ried von 16. bis 18. März 2012. Dementsprechend wurde auch der Bahnengolfstand des Oberösterreichischen Bahnengolfsportverbandes am Anfang des Spots erwähnt und im Laufe des Berichtes des Öfteren gezeigt.


Verfasser: walter.harris

333 Einzelnennungen aus Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn und Tschechien verzeichnete die Polizei-Sport-Vereinigung Steyr bei den Turnieren im Rahmen der 22. Internationalen Bahnengolfwoche in der Halle Garsten. Mit 137 Startern war die PSV-Hallentrophy dabei wieder das am besten besuchte Indoor Turnier in Österreich. Besonderes Highlight war in diesem Jahr die erstmalige Verwendung von Handys als mobile Scorekarten in Verbindung mit dem Turnierprogramm „BanGolfArena” des Schweden Lars Isberg. So konnten alle Bahnergebnisse in Sekundenschnelle auf die Anzeigentafel und ins Internet live übertragen werden.


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

ein durchwegs positives Erstprojekt!


Verfasser: walter.harris

Die 3 Tage in Eferding schließen Nahtlos an den 1. Kurs in Faak Am See an.


Verfasser: walter.harris

Liebe Sportfreunde aus ganz Österreich!


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Am Verbandstag in Eugendorf hat man mich zum Seniorensportwart gewählt;


Verfasser: walter.harris

Meets Landeshauptmann!


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Für Bahnengolf im BSFZ Faaker See!


Verfasser: walter.harris

-->