Es ist 08:32, 08.03.2021

A Tribute to Franz


Kategorie: Player

Player

Eine Hommage an den Ex-Bundessportwart Franz Berger.

Unser (mein) Teamchef ist abgetreten!
Ein Mann, der es problemlos schaffte, die Ära Friedl Hofstädter fast vergessen zu machen.
Friedl war für mich wohl der Glücksfall, als ich 1992 zum Allgemeinen Kader aufstieg. Ich hatte selber einige erfolgreiche und schöne Bahnengolfmomente mit ihm erleben dürfen.

Ich schloß mich ihm 1995 an, als er sein Amt als hauptberuflicher Teamchef niederlegte.
Ich hatte im Winter 94/95 für mich selber schon beschlossen, meine internationale Karriere (für einige Zeit jedenfalls) zu beenden.
Es hatte daher auch nichts mit Friedls Entschluß zu tun, denn das wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. 1997 war die WM in der Schweiz. Ich wollte mir diese Chance nicht entgehen lassen, unsere (meine ehemaligen) Teamkollen zu unterstützen.

Ich verfolgte mit Spannung den Finaltag und durfte eine Sternstunde im österreichischen Bahnengolf miterleben.

Den ersten WM-Titel der Herren.

Ich war auf der einen Seite begeistert von den Leistungen, die ich dort sah. Auf der anderen Seite konnte ich mich nur zu gut in die anderen hinein versetzen, die am Vortag nur um einen Schlag das erste Herrenmannschafts-Golf an Deutschland verloren.
In dieser Begeisterung, aber auch Wut beschloß ich noch an Ort und Stelle, wieder diesem Team angehören zu wollen.
Ich teilte dies auch Franz noch in Studen (WM-Ort) mit. Er nahm mich dann auch sofort ab Herbst wieder in den Kader auf. Und ich war gespannt, wie er als Big Boss sein würde.
Denn 1995 hatte ich ja noch mit ihm in derselben Mannschaft die WM in Hard gespielt. Und ich sollte noch viele Stunden, Tage, Wochen mit ihm erleben, die lehrreich, erfolgreich und "ganslhautig"sein würden!

Highlights

Ich hatte einen guten Einstieg in Porto 98, wo wir aber leider an den Deutschen und erstmals auch an den Tschechen scheiterten und Bronze holten.
Mir wiederfuhr in Holland eine"bescheidene WM". Doch trotzdem schafften wird den Vize-WM-Titel. Dann folgte die EM in Riga. Da musste ich leider dasselbe miterleben, wie manche bei der WM 97 in der Schweiz. Immer an der Goldenen dran und schlussendlich um 4 Schläge Gold verpasst.
Und dann kam 2001! Es sollte eine Schlacht werden. Leider wurde es schon weit vor der WM zu einer ungerechtfertigten Schlacht auf der Homepage des ÖBGV.
Ich muß schon sagen, dass mich das auch als Spieler sehr berührt und getroffen hat. Wie kann man über jemanden so herziehen, der seine Freizeit (fast) gänzlich einem Job opfert, der nur zu oft undankbar ist und zudem auch noch ehrenamtlich.
Es hätten vielleicht viele andere eine andere Mannschaft nach Vaasa mitgenommen. Doch dazu fällt mir nur noch ein Spruch ein: Außergewöhnliche Erfolge erfordern außergewöhnliche Wege.

His Way

Und: DANKE Franz, dass du dich getraut hast einen steinigen, aber (vielleicht) besseren Weg zu gehen!
Denn ich persönlich hatte Tränen vor Freude in den Augen, als Reini (Schuster) den letzten Schlag im Mannschaftsfinale gemacht hatte.
Und es war für mich eine riesige Genugtuung, das erste Mal in 11 internationalen Jahren vor unseren deutschen freunden zu sein! Doch in weiser Betrachtung im Nachhinein freut es mich noch mehr für Franz, dass er all seinen Kritikern bahnengolferisch "das Maul stopfte"!
Erstmals seit 1988 hatte es wieder eine Herrenmannschaft geschafft, dies zu vollbringen.

Und ich denke, Franz hatte genau den richtigen Riecher und das richtige Feingefühl, eine MS nach Vaasa mitzunehmen, die dort bestehen kann!
Und nach dem knappen Scheitern in Riga hatten wir (hatte Franz) es geschafft, die "immer hinter den Deutschen - Serie zu brechen.
Ich finde dies ist ein großer Verdienst von ihm selber. Er hatte sich nicht von seinem Weg abbringen lassen. Er war seiner Linie treu. Ich möchte mich in diesem Forum für all die Jahre ganz offiziell bedanken.
Und wüschen wir ihm doch alle viel Erfolg bei seiner dritten Karriere als Grufti-Nationalspieler. Vielleicht spiele ich ja sogar noch mal mit ihm in einer MS. Wenn wir beide im Jahr 2018 noch spielen ....

Verfasser: Günter Inmann


Verfasser: walter.harris

Österreichs erfolgreichster Bahnengolfer hat uns für immer verlassen.


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

ein Leben für den Minigolfsport


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Liebe Minigolffamilie


Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

Verfasser: walter.harris

-->